Geschäftsbedingungen game-balance.com von 1.8.2017

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Einkauf im Online-Shop game-balance.com . Die Bedingungen legen die Rechte und Pflichten des Verkäufers und des Käufers fest.

Kontaktinformationen
Name: SLEVHRY.CZ s.r.o.
Residenz: Jindřicha Plachty 596/8, Smíchov, 150 00 Praha
IČO: 07813775

Bankverbindung: 2901565446/2010 Fio Banka a.s.
Registriert: Zuständiges Amt gemäß §71 Absatz 2 des Gewerbegesetzes: Bezirksamt Prag 5
Auszüge aus Behörden: Auszug aus den Registern der Wirtschaftssubjekte CZSO in Res
Netz: game-balance.com
Telefon: +420 607 730 350 (jen autorizacni SMS)
E-mail: info@game-balance.com
Kontaktadresse: Jindřicha Plachty 596/8, Smíchov, 150 00 Praha
Öffnungszeiten: täglich, auch an Feiertagen und Wochenenden ab 10:00 Uhr. bis 17:00 Uhr.

Bei Ausfall des Informationssystems game-balance.com der Verkäufer haftet nicht für die Nichteinhaltung der Betriebszeiten.
Der Verkäufer verpflichtet sich, auf schriftliche oder elektronische Korrespondenz (E-Mail) des Käufers unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von fünf Werktagen nach Zustellung der schriftlichen oder elektronischen Korrespondenz zu antworten.
(nachfolgend auch “Verkäufer“)
Information
Auf der Seite aufgeführte Fotos game-balance.com entsprechen möglicherweise nicht vollständig den verkauften Waren, und der Käufer erkennt daher an, dass die Fotos der verkauften Waren abweichen können.
Die vom Verkäufer gemachten Angaben zu Ware und Preis sind bis auf offensichtliche Irrtümer bindend. Die Preise verstehen sich inklusive aller Steuern (MwSt.) und Gebühren, mit Ausnahme der Kosten für die Lieferung der Ware.
Informationen zu akzeptierten Zahlungsmethoden finden Sie hier. Die Annahme unaufgeforderter Leistungen durch den Käufer bedeutet keine Annahme des Angebots.
Gemäß dem Gesetz über die Registrierung von Verkäufen ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer eine Quittung auszustellen und gleichzeitig die erhaltenen Verkäufe beim Steuerverwalter online zu registrieren. Bei einem technischen Ausfall jedoch spätestens innerhalb von 48 Stunden.
Eine Bestätigung des über die Website geschlossenen Vertragsinhalts, die Abweichungen vom tatsächlich vereinbarten Vertragsinhalt aufweist, hat keine Rechtswirkung.
Die Rechtsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer richtet sich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Gesetz Nr. 89/2012 Slg. Bürgerliches Gesetzbuch.

Definitionen
Der Käufer ist Verbraucher oder Unternehmer.
Käufer Verbraucher oder nur Verbraucher ist eine Person, die im Gegensatz zum Verkäufer nicht im Rahmen ihrer gewerblichen Tätigkeit oder ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit bei Abschluss und Erfüllung des Vertrages handelt.
Ein Käufer, der kein Verbraucher ist, ist ein Unternehmer. Als Unternehmer gilt auch jede Person, die Verträge im Zusammenhang mit ihrer eigenen Geschäfts-, Produktions- oder ähnlichen Tätigkeit oder in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit abschließt, oder eine Person, die im Namen oder Auftrag des Unternehmers handelt.
(nachfolgend auch “Verkäufer“)

1. Kaufvertrag und Schutz personenbezogener Daten
1.1. Der Käufer wählt die Internet-Gutscheine, die Gegenstand des Kaufvertrages sind, aus der Warenliste auf der Website aus game-balance.com an die in den Kontaktdaten angegebene Adresse. Der Verkäufer garantiert nicht immer die Verfügbarkeit aller Artikel. Der Verkäufer liefert dem Käufer die Ware vollständig, spätestens innerhalb von 5 Tagen nach Auftragsbestätigung, aus, sofern die einzelnen Waren keine abweichende Lieferzeit angeben. Vertragsgegenstand sind Internet-Coupons für Computerspiele in Form von Wertpapieren ihrer Art oder Computerspiele und -programme. Preis und Versandart - Infos hier.
1.2. Internetcoupons enthalten Computercode oder digitalen Inhalt von Zahlen und Zeichen oder die elektronische Währung des E-Geld-Emittenten. Durch die Verwendung von Online-Coupons erhält der Käufer das entsprechende Spiel oder die entsprechende Anwendung vom Betreiber. Online-Coupons ersetzen elektronisches Geld in Spielen und Anwendungen. Der Verkäufer ist nur ein Händler. Der Verkäufer ist dafür verantwortlich, dem Käufer den Online-Coupon des Spiel- und Anwendungsherausgebers zuzustellen. Auf diese Weise erhält der Käufer das verfügbare Geldguthaben im Spiel oder in der Anwendung.
1.3. Die zum Verkauf im Online-Shop bestimmten Waren dienen nur der Information des Verkäufers, es handelt sich lediglich um eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Waren. Durch das Versenden der Ware in den Warenkorb führt der Käufer jedoch die Transaktion als Angebot im Sinne des §1732 BGB (Rechtshandlung zum Abschluss eines Vertrages) durch. Mit dem Absenden der Bestellung an den Käufer werden die Waren im Warenkorb zur Reservierung im System gespeichert game-balance.com.
1.4. Vor der Bearbeitung der Ware im Warenkorb berechnet der Online-Shop den Gesamtpreis der Ware inklusive Gebühren und der Käufer wird aufgefordert, die Bestellung zu genehmigen. Der Käufer kann die Daten in der Bestellung überprüfen und ändern, bevor er den Warenkorb an den Betreiber sendet.
1.5. Bestellungen des Käufers über den Online-Shop game-balance.com der Eingang wird zuerst vom Verkäufer bestätigt. Zu diesem Zeitpunkt ist die Bestellung für den Käufer bindend. Die Auftragsbestätigung erfolgt per E-Mail-Korrespondenz.
1.6. Der Verkäufer kann die Bestellung des Käufers ohne Angabe von Gründen bis zum Zeitpunkt des Kaufvertrags stornieren. Mit der Stornierung der Bestellung wird der Verkäufer den Grund angeben, warum er die Bestellung nicht bestätigen kann. Eine Stornierung der Bestellung nach Abschluss des Kaufvertrages ist nur nach vorheriger Zustimmung des Verkäufers und des Käufers oder aus gesetzlichen Gründen gemäß der Verfassung der Tschechischen Republik möglich.
1.7. Mit der Abgabe einer Bestellung bestätigt der Käufer die Kenntnis der Geschäftsbedingungen des Online-Shops und der Käufer stimmt diesen in jeder Hinsicht zu, auch bei elektronischer Übermittlung sind die E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Käufers ausreichend.
1.8. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass die vom Verkäufer angegebenen personenbezogenen Daten gemäß dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten (Nr. 101/2000 Slg.) zum Zweck der Erfüllung des Vertragsgegenstandes verarbeitet und gespeichert werden. Der Käufer hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten der Verkäufer über ihn erfasst und ist berechtigt, diese Daten zu ändern oder der Verarbeitung schriftlich zu widersprechen. Die Aufsicht über den Schutz personenbezogener Daten erfolgt durch das Amt für den Schutz personenbezogener Daten.
1.9. Der Verkäufer verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten des Käufers zum Zwecke der Warenlieferung nicht an andere als den vertraglichen Beförderer weiterzugeben. Der Verkäufer wird den Kauf ohne Registrierung erlauben, während die Daten nicht registrierter Käufer ausschließlich zur Erfüllung des Vertragsgegenstandes verwendet werden, nicht für Marketing- oder Geschäftszwecke.
1.10. Der Verkäufer ist nur berechtigt, dem Käufer eine eigene Werbenachricht zu senden, wenn der Käufer dies aktiv fordert und nur so lange, bis der Käufer den Verkäufer darüber informiert, dass er den Versand einstellen möchte. Der Käufer kann diese Mitteilung an die im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung erhaltene E-Mail-Adresse vornehmen, ohne dass hierfür Kosten entstehen.

2. Rechte und Pflichten des Verkäufers
2.1. Der Verkäufer kann den Liefertermin der Ware verschieben, wenn der Verdacht besteht, dass der Verkäufer bei früheren Warenkäufen gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen hat. Dadurch wurde der Käufer oder ein sonstiger Dritter in die Irre geführt oder gegen ein anderes Gesetz verstoßen. Der Verkäufer kann hiermit vom Käufer weitere personenbezogene Daten anfordern, die zur Identifizierung des Käufers erforderlich sind.
2.2. Bei Annahme der Bestellung ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer die bestellte Ware ab dem Zeitpunkt des Erhalts der Bestellung und der Zahlung des Kaufpreises so schnell wie möglich zu übergeben. Kann der Verkäufer die auf der Seite mit der betreffenden Ware angegebene Lieferfrist nicht einhalten, ist er verpflichtet, den Käufer telefonisch oder per E-Mail zu benachrichtigen und einen alternativen Liefertermin für den Kauf anzugeben. Dies gilt insbesondere für Waren, die nicht oder nur in begrenzten Mengen vorrätig sind.
2.3. Der Verkäufer ist berechtigt, die Bestellung abzulehnen, beispielsweise wenn der Käufer seiner Verpflichtung zur Abholung der Ware oder Zahlung des Kaufpreises oder aus sonstigen Gründen wiederholt und ordnungsgemäß nicht nachkommt. Die Ablehnung der Bestellung wird dem Käufer unverzüglich mitgeteilt. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware ohne Mängel mit den angegebenen Eigenschaften zu liefern. Die Ware gilt als an die vom Käufer angegebene E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zugestellt.

3. Rechte und Pflichten aus mangelhafter Leistung
3.1. Der Käufer ist verpflichtet, die bestellten Internet-Coupons zu übernehmen und dafür den Vertragspreis ordnungsgemäß zu zahlen. Der Käufer ist stets verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu seiner Person, Lieferanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse zu machen, an die die bestellte Ware geliefert werden soll, macht der Käufer falsche oder unrichtige Angaben, so werden diese nicht mehr berücksichtigt spätere Beschwerden.
3.2. Wenn der Käufer den Registrierungsservice der Website nutzt game-balance.com, ist verpflichtet, seine Zugangsdaten gegen Missbrauch durch Dritte zu schützen. Der Verkäufer ist nicht berechtigt, die Identität des Käufers zu überprüfen. Bei Missbrauch eines Mobiltelefons, Bargelds, einer Zahlungskarte oder eines Bankkontos usw. ist der Verkäufer berechtigt, personenbezogene Daten an einen Dritten für die erforderliche Zusammenarbeit (bei der Untersuchung) zur Verfügung zu stellen, die in der Übermittlung von Daten zur Durchführung besteht des Vertragsverhältnisses. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass er zur eigenständigen Geltendmachung seiner Rechte verpflichtet ist und der Verkäufer diese Handlungen nicht im Namen des Käufers vornehmen kann, ferner haftet der Verkäufer nicht für den Missbrauch von Benutzerkonten in Spielen oder Anwendungen durch Dritte. Der Käufer muss diesen Umstand mit dem Hersteller der Spiele oder Anwendungen besprechen.
3.3. Verkäufer und Käufer haben vertraglich vereinbart, dass bei elektronischer Zustellung des Internet-Coupons, zB per E-Mail oder SMS, der Zustand der Absendung der Ware an den Käufer als Empfangsbestätigung gilt. Der Verkäufer und der Käufer haben vertraglich vereinbart, dass durch das Öffnen einer E-Mail oder SMS mit dem Internet-Coupon (digital) in einem beliebigen Gerät Daten oder Display-Nachrichten, die den Internet-Coupon enthalten, als Verstoß gegen die Verpackung gelten und jegliche Reklamation erlischt und die Internet Coupon gilt hiermit als gebraucht. Der Verkäufer erklärt, dass er seine Geschäfte nach Treu und Glauben tätigt.
3.4. Vor dem Kauf eines Internet-Gutscheins ist der Käufer verpflichtet, das Spiel oder die Anwendung, in dem er den Internet-Gutschein erwerben möchte, und die damit verbundene regionale Lokalisierung und Gültigkeit des Internet-Gutscheins für eine einzelne Region (Land) zu studieren. Informieren Sie sich außerdem vor dem Absenden der Bestellung genau über die Parameter (Software, Hardware), die der Computer für das Spiel oder die Anwendung benötigt.
3.5. Der Käufer nimmt stets zur Kenntnis, dass im Rahmen von digitalen Internet-Gutscheinen die Bereitstellung eines Links zB (im STEAM-Service) zum Download der Installationsdateien einmalig und mit seinem Benutzerkonto verknüpft ist. Der Käufer ist stets verpflichtet, selbst eine Sicherungskopie zu erstellen, tut er dies nicht, verliert er die Möglichkeit, die Installationsdatei erneut herunterzuladen. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für die Parameter des Käufers, seine Internetverbindung und für eventuelle Ausfälle und Schäden. Der Käufer muss diesen Umstand ansprechen und beim Internet-Verbindungsanbieter geltend machen.

4. Zahlungsarten und Versandart
4.1. Der Verkäufer verkauft dem Käufer einen Internet-Coupon per elektronischer Zustellung per E-Mail oder SMS an die vom Käufer angegebene Telefonnummer. Der Verkäufer liefert Internetcoupons auf dem Gebiet der Tschechischen Republik.
4.2. Der Käufer zahlt den Gesamtbetrag des Kaufpreises für den Online-Coupon per Banküberweisung (regulär und schnell), Zahlkarte (online), Handy (Kredit und Flatrate), Zahlungsart superCASH an SAZKA-Terminals oder EUROPAY-Terminals. Durch Überweisung des Gesamtbetrags auf das Konto des Verkäufers unter dem entsprechenden variablen Symbol, das die Zahlung identifiziert. Der Kaufpreis des Internet-Coupons gilt zum Zeitpunkt der Abwicklung der Transaktion als bezahlt, um den vollen Kaufbetrag auf das Konto des Verkäufers zu überweisen (Tschechien: 2901565446/2010 Fio Banka a.s. Fio Banka a.s.)
4.3. Wenn der Käufer die Versandoption des Internet-Gutscheins gewählt hat, als elektronischer (E-Mail, SMS) erteilt dieser Auftrag (Vollmacht) an den Verkäufer, die Verpackung der Ware zu verletzen und das Codefeld zu löschen, um eine Lizenz zu senden oder Aktivierungscode elektronisch.

5. Streitbeilegung zwischen Verkäufer und Käufer
5.1. Gegenseitige Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer werden von den ordentlichen Gerichten beigelegt.
5.2. Gemäß dem Gesetz Nr. 634/1992 Slg. über den Verbraucherschutz in der jeweils geltenden Fassung hat der Käufer, der Verbraucher ist, das Recht auf eine außergerichtliche Beilegung einer Verbraucherstreitigkeit, die sich aus einem Kaufvertrag oder einem Vertrag über die Erbringung der Leistung ergibt von Dienstleistungen. Die tschechische Handelsinspektion ist die zur außergerichtlichen Streitbeilegung befugte Stelle.
5.3. Die außergerichtliche Beilegung einer Verbraucherstreitigkeit wird ausschließlich auf Antrag des Verbrauchers eingeleitet und nur dann, wenn die Streitigkeit nicht direkt mit dem Verkäufer beigelegt wurde. Der Antrag kann spätestens 1 Jahr ab dem Tag gestellt werden, an dem der Verbraucher sein Recht im Streitfall mit dem Verkäufer zum ersten Mal ausgeübt hat.
5.4. Der Verkäufer verpflichtet sich, Streitigkeiten mit dem Käufer vorrangig außergerichtlich beizulegen, es sei denn, der Käufer lehnt diese ab. Die außergerichtliche Streitbeilegung kann auch über den Dienst VašeStížnosti.cz auf der Website www.vasestiznosti.cz erfolgen.
5.5. Bei diesem Verfahren handelt es sich weder um eine Mediation gemäß Gesetz Nr. 202/2012 Slg., Über die Mediation, in der jeweils geltenden Fassung, noch um ein Schiedsverfahren gemäß Gesetz Nr. 216/1994 Slg., über das Schiedsverfahren und die Vollstreckung von Schiedssprüchen in der jeweils geltenden Fassung und ihre Anwendung Das Recht der Parteien, bei der tschechischen Gewerbeaufsichtsbehörde oder bei einem Gericht einen Antrag zu stellen, bleibt unberührt.
5.6. Während der außergerichtlichen Streitbeilegungsverhandlungen laufen bzw. beginnen die Verjährungs- und Ausschlussfristen des Bürgerlichen Gesetzbuches erst, wenn eine der Streitparteien die Fortsetzung des Verfahrens ausdrücklich verweigert.

6. Reklamationsbearbeitung
6.1. Der Käufer ist verpflichtet, unverzüglich nach Entdeckung des Mangels beim Verkäufer oder der zur Reparatur (Austausch) bestimmten Person zu reklamieren. Wenn er dies schriftlich oder elektronisch tut, sollte er seine Kontaktdaten, eine Beschreibung des Mangels und eine Aufforderung zur Bearbeitung der Reklamation angeben. Das Formular kann hier heruntergeladen werden: Antrag
6.2. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass ein Mangel des Online-Gutscheins nur dann entsteht, wenn der Käufer den Online-Gutschein falsch in das Spiel oder die Anwendung einfügt. Die Gewährleistungsfrist verlängert sich um die Zeit von der Reklamation bis zur Erledigung oder bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Käufer zur Abholung verpflichtet war. Bei Austausch der Ware oder eines Teils davon haftet der Verkäufer wie beim Kauf einer neuen Ware oder eines Teils davon.
6.3. Der Verkäufer garantiert die Funktionsfähigkeit von Internet-Gutscheinen in der Tschechischen Republik, jedoch nicht die Funktionsfähigkeit von Internet-Gutscheinen in anderen Ländern. Der Verkäufer leistet nur dann eine Beschaffenheitsgarantie, wenn sie vom Hersteller der Ware garantiert wird. Die Gewährleistungsfrist des Online-Gutscheins beginnt mit dem Zeitpunkt der Lieferung.
6.4. Die Haftung für Mängel an Online-Gutscheinen oder deren Gewährleistung gilt nicht für Mängel, die auf die Fehlfunktion des Programms zurückzuführen sind, durch das die Online-Gutscheine aufgebraucht wurden. Des Weiteren Naturkatastrophen, die die Coupons beschädigt haben oder die unsachgemäße Verwendung oder Installation des Internet Coupons.
6.5. Der Käufer ist verpflichtet, den Online-Coupon nach Erhalt zu überprüfen. Bei Verletzung dieser Pflicht verliert der Käufer nach den Bestimmungen des § 21111 das Recht zum Rücktritt vom Vertrag, wenn der Käufer den Mangel nicht rechtzeitig angezeigt hat. Der Käufer reklamiert die Ware in Form eines eingeschriebenen Briefes. Innerhalb von 5 Werktagen erhält der Käufer Informationen über das nächste Reklamationsverfahren und dessen Abwicklung.
6.6. Der Käufer ist verpflichtet, die reklamierte Ware in der Originalverpackung zu versenden, wenn das Produkt diese hat. Wird die Beanstandung als berechtigt anerkannt, hat der Käufer Anspruch auf nachweislich entstandene Versandkosten in der niedrigsten erforderlichen Höhe, die zur sicheren Lieferung der beanstandeten Ware erforderlich ist. Bei unberechtigter Reklamation hat der Käufer keinen Anspruch auf Ersatz der ihm entstandenen Kosten. Wenn der Verkäufer die reklamierte Ware nicht innerhalb von 7 Tagen erhält, gilt die Reklamation als nicht erledigt und der Käufer verliert sein Recht auf Reklamation.
6.7. Gemäß Gesetz Nr. 634/1992 Slg. die Frist zur Erledigung der Reklamation beträgt 30 Tage. Die Beilegung der Beschwerde wird von einer autorisierten Person beurteilt. Der Käufer wird telefonisch oder schriftlich über den Fortgang der Reklamation informiert. Wenn die Reklamation jedoch nicht akzeptiert wird und als unberechtigt angesehen wird, wird eine Gebühr für den diesem Verkäufer entstandenen Schaden in Höhe von 1.000 CZK erhoben.
6.8. Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer bei der Mängelrüge oder unverzüglich nach der Mängelrüge mitzuteilen, welches Recht er gewählt hat. Ein Optionswechsel ohne Zustimmung des Verkäufers ist nur möglich, wenn der Käufer eine Mängelbeseitigung verlangt hat, die sich als nicht behebbar erweist. Wählt der Käufer sein Recht aus einer wesentlichen Vertragsverletzung nicht rechtzeitig aus, stehen ihm die gleichen Rechte wie bei einer geringfügigen Vertragsverletzung zu.
6.9. Bei erheblicher Vertragsverletzung (nicht behebbare Mängel) hat der Käufer das Recht, den Mangel durch Lieferung einer neuen Sache oder durch weitere Nachbesserung zu einem angemessenen Preisnachlass des Internet-Gutscheins zu beseitigen oder vom Vertrag zurückzutreten . Bei einer wesentlichen Vertragsverletzung (behebbare Mängel) hat der Käufer das Recht auf Beseitigung des Mangels oder auf angemessenen Nachlass auf den Kaufpreis des Internet-Gutscheins, wenn der Käufer das Recht auf Nachlass auf den Kaufpreis nicht ausübt oder zurücktritt aus dem Vertrag.

7. Auftragsstornierung und Rücktritt vom Vertrag
7.1. Der Käufer hat das Recht, vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenn der Verkäufer mit der Lieferung von Waren oder Spielen und Anwendungen in Verzug ist. Hat der Verkäufer die Ware nicht innerhalb der vereinbarten Frist geliefert, ist der Käufer berechtigt, schriftlich oder per E-Mail vom Vertrag zurückzutreten.
7.2. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass nach den Bestimmungen des § 1837 BGB kein Rücktrittsrecht vom Vertrag über die Lieferung digitaler Inhalte besteht, wenn diese nicht auf physischen Datenträgern und mit vorheriger ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers geliefert wurden.
7.3. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass im Falle des digitalen Warenvertriebs (Internet-Coupons für Computerspiele und Anwendungen) die Möglichkeit zum Rücktritt vom Vertrag nur besteht, wenn dem Käufer noch keine Lieferung per E-Mail-Aktivierungsschlüssel oder Download-Link. Die Lieferung der Leistung in der beschriebenen Weise gilt als Verstoß gegen die Verpackung der Ware. Dies erlischt nicht den Anspruch des Käufers auf die gekaufte Ware im Falle einer Fehlfunktion des gesendeten Links oder Aktivierungsschlüssels.
7.4. Der Käufer kann innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware vom Vertrag zurücktreten und schriftlich einen Antrag stellen, der innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware abzusenden ist.
7.5. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer innerhalb von 14 Tagen nach dem Rücktritt vom Vertrag den Betrag in voller Höhe des Warenpreises und der bezahlten Kosten für die Lieferung auf die gleiche Weise zurückzuerstatten, wie er die Zahlung vom Käufer erhalten hat. Bietet der Verkäufer innerhalb einer bestimmten Art der Warenlieferung mehrere Optionen an, ist er verpflichtet, dem Käufer die billigste davon zu ersetzen. Der Käufer ist verpflichtet, die gekaufte Ware innerhalb der gleichen Frist an den Verkäufer zu senden oder zu übergeben. Die Ware sollte vollständig, vorzugsweise in der Originalverpackung, an den Verkäufer zurückgesendet werden, darf keine Anzeichen von Abnutzung, Beschädigung oder Erschöpfung des Kredits oder des Geldes aufweisen. Die Kosten der Rücksendung der Ware trägt der Käufer. Tut der Käufer dies nicht, so wird der Verkäufer dem Käufer gegenüber das Recht auf ungerechtfertigte Bereicherung oder auf Ersatz des durch Handlungen des Käufers entstandenen Schadens geltend machen, die durch einseitige Aufrechnung mit dem Kaufpreis in Höhe von die Minderung des Warenwertes oder die ungerechtfertigte Bereicherung.
7.6. Der Verkäufer ist berechtigt, bis zum Zeitpunkt der Absendung der Bestellung vom Vertrag zurückzutreten. Bei Nichtverfügbarkeit der vom Hersteller angegebenen Ware oder wenn die Ware nicht mehr kaufbar ist oder sich der Preis der Ware geändert hat. Der Verkäufer ist berechtigt, bei Zahlungsverzug des Käufers vom Vertrag zurückzutreten. Ferner kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten, wenn der Käufer bei der Lieferung der Ware nicht die erforderliche Mitwirkung erbringt.
7.7. Der Käufer ist verpflichtet, seine Personal- oder Registrierungsdaten nicht an Dritte weiterzugeben, um einen Missbrauch von Personal- oder Registrierungsdaten wie Telefonnummer, Adresse, Kreditkartennummer oder Payment Gateway-PIN zu verhindern. Wenn der Käufer seine Telefonnummer, Zahlungs-PIN oder andere vertrauliche Gegenstände an Dritte weitergibt, was zu einem Missbrauch des Geldes des Käufers führt, kann der Käufer gegenüber dem Portal keinen Schadensersatzanspruch geltend machen game-balance.com. Wenn der Käufer eine der oben genannten Angaben gemacht hat und den Missbrauch von Geldern vermutet, wird er sich unverzüglich an die Polizei wenden.

8. Sonstige Vorschriften
8.1. Andere hier nicht aufgeführte Angelegenheiten unterliegen dem Bürgerlichen Gesetzbuch (Nr. 89/2012 Slg.), dem Verbraucherschutzgesetz (Nr. 634/1992 Slg.) und anderen Rechtsvorschriften in der jeweils gültigen Fassung.
8.2. Der Vertrag und damit verbundene Fragen unterliegen tschechischem Recht. Änderungen der Geschäftsbedingungen in anderer als einvernehmlich schriftlich vereinbarter Form sind ausgeschlossen.
8.3. Die Geschäftsbedingungen sind gültig und bindend für alle zwischen Verkäufer und Käufer geschlossenen Kaufverträge. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Käufer alle am Tag der Absendung seiner Bestellung gültigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen sowie den am Tag der Absendung der Bestellung gültigen Preis der bestellten Ware vorbehaltlos an.
8.4. Der Verkäufer ist gegenüber dem Käufer an keine Verhaltenskodizes im Sinne der Bestimmungen des § 1826 Abs. e) BGB und der Käufer übernimmt das Risiko einer Änderung der Umstände im Sinne von §1765 Abs. 2 BGB.
8.5. Der Verkäufer archiviert die Verträge für einen Zeitraum von zehn Jahren ab dem Datum der Ausführung. Es steht dem Käufer auf Anfrage zur Verfügung. (per Telefon oder E-Mail)
8.6. Sollten einzelne Punkte der AGB unwirksam sein, bleiben die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB unberührt.
8.7. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern und die Änderung im Online-Shop-System bekannt zu geben game-balance.com.
8.8. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 01.06.2017 in Kraft.